Schneideservice für Rollen und Bogen

Aktuelles vom Lösing Schneideservice

Auf diesen Seiten werden wir Neuheiten rund um unser Unternehmen und das Thema „Schneideservice“ präsentieren.

Größte Einzelinvestition in 33-jähriger Firmengeschichte.

Herford, September 2019
Im April 2020 war es endlich soweit. Unsere bis dahin größte und teuerste Schneideanlage (Gewicht 11 to.) wurde nach einem Jahr Bauzeit geliefert. Die Gesamtinvestition lag bei fast 1 Million Euro. Die Montage wurde vom Maschinenhersteller, ROBUST Habicht & Heuser aus Remscheid mit bis zu 4 Monteuren zügig vorgenommen und so konnten wir schon kurze Zeit später die ersten Probeaufträge erfolgreich bearbeiten.
Die Besonderheit ist dabei für uns, dass die uns gelieferten Kundenrollen bis zu 4 Tonnen wiegen können und die bis zu 33 gleichzeitig geschnittenen Fertigrollen vollautomatisch und somit effizient und schonend aus der Maschine ausgerüstet werden. Dabei ist die Wickel- und Schneidequalität natürlich ebenso hervorragend, wie auch bei unseren anderen Anlagen. Auch das reine Umrollen, also ohne Schneidemesser, ist natürlich möglich und die fertigen Einzelrollen können dabei bis zu 700 kg wiegen.
Die neue Maschine ist ein weiterer Baustein in unserem modernen Maschinenpark, der mit 16 Schneide- und Umrollmaschinen fast alle Kundenwünsche erfüllt.

Projekt: TapeZyklat

Das Ziel des Projektes ist es, erstmalig ein Recyclingprozess für Tapes zu entwickeln und hiermit ein neuartiges „tiefziehfähiges“ Tape für das Thermoforming anzubieten. Zur Beherrschbarkeit des in diesem Zusammenhang veränderten Umform- und Materialverhaltens und weiteren Effizienzsteigerungen werden zusätzlich eine Materialkarte und Simulationslösungen für Prozess- und Bauteilverhalten entwickelt.

Ausgangslage zu dem Projekt sind Kohlenstofffaserverstärkte Kunststoff (CFK)-Tapes. Diese bieten extrem hohe mechanische Eigenschaften bei sehr geringer Dichte, erfordern aber eine äußerst energieintensive Herstellung und sind dementsprechend teuer. In der aktuellen Verarbeitung dieser Tapes entstehen zusätzlich Verschnittraten von durchschnittlich 30% und ein wirtschaftliches „echtes“ Recycling ist aktuell nicht verfügbar.

Wir sind Experte auf dem Gebiet der Materialkonfektionierung und führender Anbieter im Lohnschneiden von hochpreisigen und schwer zu verarbeitenden Materialien. Ein Großteil des Verschnitts fällt hier an. Im Projekt werden wir erstmalig die vorhandene Expertise in der Materialhandhabung in die Neuentwicklung eines Recyclingsystems einbringen. Hierzu arbeiten wir eng mit der Firma M-TEC und dem Fraunhofer IPT Institut zusammen.

Projekt Information

Lösing GmbH
Schneideservice
Werrestraße 76a
D-32049 Herford
+49(0)5221.6838-0